Mittwoch, 29. Oktober 2014

Bilderpotpurri Delhi: Weltmetropole mit Makeln

Es ist eine enorm anspruchsvolle Aufgabe, eine Bilderauswahl zusammenzustellen, die der enormen Widersprüchlichkeit und Bipolarität Delhis auch nur annähernd gerecht wird. Auf der einen Seite der Straße zeichnen die blinkenden überdimensionalen Schaufenster der prunkvollen indischen Malls das Antlitz der Stadt, auf der anderen Seite derselben Straße kämpfen ganze Hundegruppen um die wenigen Leckerlies, die eine indische Müllhalde so hergibt.

Nichtsdestotrotz zeichnet diese Bilderauswahl (m)ein relativ differenziertes Bild der indischen Weltstadt und drittgrößten Metropolregion der Welt (nach Tokio und Jakarta). Enjoy!

Indische Kunst



Prunkvoll geschmückte Mall in Delhi zu Diwali

Ein Rikscha-Fahrer wartet auf Kundschaft in Jangpura

Schicke Apartments auf der einen Straßenseite
Fast schon absurd sauber und modern: die Metrostationen

Abgewrackte Autos auf der anderen Straßenseite


Einige Meter später auf der gleichen Straße: ein hübsch hergerichteter Park

Wiederum einige Meter weiter: zerstörte öffentliche Sanitäranlagen
"Wohnzimmer" am Straßenrand der Press Enclave

Man mag es kaum glauben: hier leben Menschen
Unter einer Brücke von Jangpura


Ein modernes Krankenhaus in Saket

Mitten im Wohnviertel: eine eingestürzte Terrasse
Auch schmucke Hotels gehören essentiell zum Stadtbild Delhis


Mitten im riesigen Durcheinander schaffen es die indischen Kids trotzdem ihren Spaß zu haben
Ein Bild, das seine eigene Sprache spricht
Eine der schickeren Wohngegenden: Saket
Andere Seite der Straße, an der auch die Select Citywalk Mall liegt


Andere Seite der Straße, an der auch die Select Citywalk Mall liegt (2)