Montag, 6. Oktober 2014

Voller Gegensätze: Ein Bilderpotpurri von Delhi

Old Delhi: Street Food im wahrsten Sinne. 
Einer von vielen Märkten in Jangpura.


Die unendlich vielen Autorikschas (Tuk-Tuk) - die eigentlichen Wahrzeichen Delhis.
Feiertage in Delhi - die Stadt putzt sich heraus.

Sie prägen das Bild der Stadt: streunende Hunde. Nachts kann es auch mal gefährlich werden.

Öffentliches Urinieren stellt eines der größeren Ärgernisse dar.

Das extreme Wetter macht auch den Indern zu schaffen.
Das moderne Delhi am Nehru Platz

Den Hindus heilig: der Elefant.
Der Metro-Untergrund von Delhi: Nichts für schwache Nerven.

Einer von vielen Märkten am Connaught Place.

Ein bisschen wie die Tauben-Frau bei Kevin allein in NY 

Selfie-Spaß am Connaught Place

Souvenir- und Stoffhänlder in Janpath
Baustofftransport auf indian Style



 Narendra Modis Kampagne #mycleanindia rollt durchs Land

Jeder und alles nimmt hier am Verkehr teil.


Ebenfalls heilig für die Hindus: die Kuh