Samstag, 25. Mai 2013

I Think I Saw Paradise: The Corn Islands

 Liebe Blog-Verfolgerinnen, liebe Blog-Verfolger,

Nein, ich bin über die letzten 14 Tage nicht furchtbar schreibfaul oder uninspiriert gewesen, sondern die jüngste Blog-Abstinenz hatte durchaus nachvollziehbare Gründe. Denn: Reisegruppe Ostdeutschland - die im übrigen mal wieder aufgestockt wurde durch meine ehemalige Nachbarin Laura - hat sich leichten Mutes dafür entschieden, für ein paar Tage auf den Corn Islands zu leben und fünfe so gerade zu lassen wie nur irgendwie möglich.

Das Gute daran: Wir sind uns nun relativ sicher, zu wissen, wie in etwa das Paradies - oder mindestens der Drehort von Raffaello-Werbespots - aussieht. Das Schlechte daran: Im Paradies schert man sich recht wenig um passable Internetverbindungen.

In Anbetracht der folgenden Bilder sind jedoch einige Tage, an denen die allgemeine Facebook-Abhängigkeit in den Hintergrund tritt, wohl durchaus zu verschmerzen. Enjoy it! So we did!

Die Corn Islands