Samstag, 5. Mai 2012

Beginnen wir die ganze Geschichte hier mal im guten alten Stefan Effenberg Style:
Hallo Freunde der Sonne!


Ihr habt die herausragende Ehre, Zeuge meines ersten Beitrags zu sein, in dem ich euch kurz die Daseinsberechtigung dieses Blogs veranschaulichen möchte. Mit der Crème de la Crème der Rostocker Studenten begebe ich mich im Oktober dieses Jahres auf Weltreise und möchte euch auf diese Weise auf dem Laufenden halten. Das erspart uns einerseits zeitraubenden Smalltalk per sms, in dem das eh alles nur halb so toll dargestellt werden kann und andererseits habt ihr auch regelmäßige Beweise dafür, dass wir noch leben bzw. auch keine Schönheits-OP's beim thailändischen Chirurgen unseres Vertrauens vornehmen.

Nennen wir sie mal die "Protagonisten": Michel (o. links), Robert (o. rechts) und meine Wenigkeit.


Robert und ich bringen aktuell unsere Bachelor-Abschlüße in BWL bzw. Politikwissenschaften hinter uns und Michel befindet sich im fortgeschrittenen Stadium seines Lehramtstudiums (u.a. Sport und Philosophie).

Im Geiste vereint, doch durch verschiedene Vereine getrennt, jagten wir alle unser halbes Leben dem runden Leder hinterher, bis uns die Universität Rostock und insbesondere die UniLiga zusammenführte.




Die offizielle inoffzielle Reiseroute eines eigentlich unplanbaren Unterfangens:


Oktober 2012

  • Nordamerika





Las Vegas

LA

Vancouver


  • Südamerika

Peru/Lima



Chile

Argentinien


Brasilien?



  • Australien





Tasmanien

Neuseeland
  • Asien


Bangkok

Ko Phang Nan



Wir ihr seht, ist bis zum Oktober 2012 noch ein wenig Zeit, die auch wir nutzen werden, um einerseits unsere glorreichen Universitäts-Karrieren zu krönen und andererseits, um in Erfahrung zu bringen, was denn ein Land wie Tasmanien für Einreisebdingungen stellt. In diesem Sinne sind Hilfestellungen und Tipps herzlichst erwünscht!